1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Markus Gabriel: Sinn und Existenz

Dieses Thema im Forum "Die Philosophen" wurde erstellt von Joachim Stiller, 29. September 2019.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Mir wäre es erheblich leiber gewesen, Markus Agbriel hätte cih wenigstens auf einen gemäßigten Nominalismus festgelgt... Das ist ha heute ide übliche Praxis... Das ist sein Universalienrealism schin ein gewaltiger historischer Rückschritt...
     
  2. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Dann weiß ich nicht ob ich von mir absehen soll,na toll:nudelwalk
    :lachen:
     
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Nietzsche fand es z.b gut,wenn jemand einen Satz mit "ich"sich anbietet.
    Für jede "dumme"Frage 10 Cent, ...Joachim ...denn ich:doof:,heißt,du wirst noch reich:blume2:
     
  4. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Wie willst du jemand reduzieren ist eine böse Frage,aber nicht dumm!
    Keine 10 Cent, also....
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Im Universalienproblem bleibt einem leider nichts anderes übrig, als sich klar zu positionieren... Hier kann man einfach immer nur eine einzige Position einnehmen... Alles andere halte ich schlicht für ausgeschlossen...Ich wselbst bon übrigens Konstruktivist...
     
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Werbung:


    Warum dann wählen?
    Wenn es um wählen geht!
    Wähle ich nicht geht es auch ums wählen wie wenn ich wählen würde,denk ich mal,folglich wähle ich auch.
    Denkfehler oder nicht ist mir gerade egal...
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Wir erleben gerade die totale Zersörung des Ontologie-Begriffs... Und das würde ich auch Markus Gabriel sagen...
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Man versucht, die Ontologie umzudeuten in eine Exitenzphilosophie... Und das ist ein absolutes No Go...

    Man versucht, die Ontologie umzudeuten in eine Exitenzphilosophie... Und das ist einfach ein Kategorienfehler...
     
  9. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Man muss unterscheiden zwischen physischer Existenz und metaphysischer Existenz... Das ist ein Thema der Existenzphilosophie...

    Man muss unterscheiden zwischen physischem Sein und metaphysischem Sein... Das ist ein Thema der Ontologie...
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Man muss unterscheiden zwischen physischer Existenz und metaphysischer Existenz... Das ist ein Thema der Existenzphilosophie...

    Man muss unterscheiden zwischen physischem Sein und metaphysischem Sein... Das ist ein Thema der Ontologie...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden